Profilbildende Maßnahmen


Seit über drei Jahrzehnten initiiert der Verkehrsverein eine Vielzahl von Projekten im Erlebnis- und Eventbereich und unterstützt die klassischen Marketingaktivitäten unter besonderer Beachtung von stadtwerbenden und touristischen Aspekten. Darüber hinaus begleitet er entscheidende Maßnahmen der Bielefelder Stadtentwicklung. Eine kleine Auswahl an Projektbeispielen soll das breite Spektrum der Aktivitäten des Verkehrsvereins Bielefeld veranschaulichen:


9. Forum Wissenschaftskommunikation

Die größte Fachtagung für Wissenschaftskommunikation im deutschsprachigen Raum
"Wissenschaft für alle!?" – Das war der Themen-Schwerpunkt des "9. Forum Wissenschaftskommunikation", das vom 5. bis 7. Dezember 2016 in der Stadthalle Bielefeld stattfand. Die Fachtagung bietet einmal jährlich einen aktuellen Überblick zu Themen, Trends und Strategien der Wissenschaftskommunikation. In diesem Jahr wurden rund 500 Wissenschaftler, Journalisten, Vertreter von Science Centern, Schülerlaboren, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wissenschaftsfestivals, Marketingfachleute und Lehrkräfte in der Stadthalle Bielefeld erwartet - unterstützt vom Verkehrsverein Bielefeld e.V.

Stadtparklandschaft

Informations- und Orientierungssystem
Grün als Standortfaktor: Zum Abschied des langjährigen Verkehrsdirektors Hans-Rudolf Holtkamp Ende 2014 stiftet der Verkehrsverein ein Informations- und Orientierungssystem für den Bürgerpark. Infostelen informieren über die Geschichte, Vegetation und Tierwelt der citynahen Grünanlage an der Rudolf-Oetker-Halle.

„You name it“

Bielefelder Jugendforum
"You name it" - Logo
„You name it“ ist eine überparteiliche Initiative jugendlicher Bielefelderinnen und Bielefelder, die gemeinsam das Ziel der Partizipation am politischen Geschehen verfolgen. Über ihr kreatives Netzwerk möchten sich die jungen Akteure eine hörbare Stimme in der Bielefelder Politik verschaffen, um ihre Ideen und Wünsche im Rahmen gemeinnütziger Aktionen umzusetzen.

Das Bielefelder Jugendforum wurde mit Hilfe der Bielefelder Bürgerstiftung im Winter 2012 ins Leben gerufen. Der Verkehrsverein Bielefeld begleitet das Projekt als Kooperationspartner ideell und finanziell.

Weitere Informationen: Externer Link www.you-name-it-bielefeld.de/



Tourist-Information

Moderne Infrastruktur für professionellen Besucherservice zum Stadtjubiläum in 2014

Wenn besondere Feierlichkeiten hohe Besucherfrequenzen erwarten lassen, ist die touristische Visitenkarte einer Stadt besonders gefragt. Zum Bielefelder Stadtjubiläum hat der Verkehrsverein Bielefeld e.V. den Umbau der Tourist-Information am Standort Neues Rathaus zu einem modernen und kundenfreundlichen Servicepunkt unterstützt.

GENIALE - Science Festival

Bielefeld geht neue Wege in der Vernetzung von innovativer Wissenschaftskommunikation und Städtetourismus
Deutschlandweit einzigartig ist der besondere Ansatz des Wissenschaftsfestivals GENIALE: Die Stadt Bielefeld selbst wird zum Campus, Straßen und Plätze zu Laboren, Theater und Museen zu Forschungsstätten.

Mit diesem alle drei Jahre stattfindenden Veranstaltungsformat geht Bielefeld neue Wege in der Vernetzung von innovativer Wissenschaftskommunikation und Städtetourismus. Die spektakuläre Besucherresonanz in den Jahren 2008, 2011 und 2014 hat gezeigt, dass ein großes Interesse an Begegnungen zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit besteht. Als erlebnisorientiertes Science-Festival setzt die GENIALE ein Markenzeichen für Bielefeld als Innovations- und Wissenschaftsstandort.

Weitere Informationen: Externer Link www.geniale-bielefeld.de



Kinderhaus im Freilichtmuseum

Das "Haus des Verkehrsvereins" ermöglicht besondere Angebote für Kinder im Bauernhaus-Museum
Im September 2005 erfolgte der symbolische Spatenstich. Zwei Jahre später - am 23. September 2007 - wurde das Kinderhaus „Haus des Verkehrsvereins“ dem Bielefelder Bauernhaus-Museum offiziell übergeben und mit einem großen Familienfest anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Verkehrsvereins Bielefeld eingeweiht.

Bei dem Kinderhaus handelt es sich um ein ehemaliges Dorfhaus aus Vlotho aus dem Jahre 1568, in dem seit der Eröffnung insbesondere museumspädagogische Angebote für Kinder witterungsunabhängig durchgeführt werden können. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen betrugen rund 230.000 Euro, wovon der wesentliche Teil (150.000 Euro) durch den Verkehrsverein aufgebracht wurde.

Weitere Informationen: Externer Link www.bielefelder-bauernhausmuseum.de



Ein Stein für die Burg

Spendenaktion unterstützt die Sanierung des Bielefelder Wahrzeichens
Seit ihrer Errichtung im 13. Jahrhundert ist die Sparrenburg ein Ort, mit dem sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt identifizieren können. Das Herausbrechen von Teilen der Natursteinverblendung an der Bastionsmauer und am Kiekstattrondell zu Beginn des 21. Jahrhunderts haben akuten Handlungsbedarf zur Sicherung und Sanierung der mächtigen Burganlage entstehen lassen.

Um die mittelalterliche Sparrenburg als Wahrzeichen Bielefelds für die nachfolgenden Generationen zu erhalten, hat der Verkehrsverein Bielefeld in Zusammenarbeit mit der Bielefelder Bürgerstiftung und der Neuen Westfälischen Anfang Juni 2005 die Spendenaktion "Ein Stein für die Burg" ins Leben gerufen. Mit einer Spendensumme von mindestens 100,00 Euro haben 3.100 Bürgerinnen und Bürger eine Patenschaft für einen Stein übernommen und die Sanierung des Wahrzeichens mit mehr als 360.000 Euro unterstützt. Die Spendersteine sind als dauerhaft sichtbares Zeichen für vorbildliches Bürgerengagement auf der Sparrenburg zu sehen.

Weitere Informationen: Externer Link www.bielefelder-buergerstiftung.de



100 Jahre Leineweber-Denkmal


Er symbolisiert Bielefelds Weg ins Industriezeitalter und steht für die Entwicklung von Wirtschaft und Stadt am sogenannten „leinenen Faden.“ Gleichzeitig ist der Leineweber Sinnbild für den Ravensberger Fleiß, ostwestfälische Traditionen, die Güte Bielefelder Produkte und den Wirtschaftserfolg einer ganzen Region. Am 16. Juli 1909 wurde ihm durch die Stadt Bielefeld ein Denkmal gesetzt, künstlerisch umgesetzt durch den Tiroler Bildhauer und Maler Hans Perathoner.

Heute ist das drei Meter hohe Denkmal – neben der Sparrenburg - Wahrzeichen der Stadt und Mittelpunkt jeder Stadtführung. Mit dem benachbarten Altstädter Kirchpark auch beliebter Treffpunkt in der Bielefelder Innenstadt. Der 100. Geburtstag des Denkmals wurde am 18. und 19. Juli 2009 gebührend gefeiert. Der Verkehrsverein hat die Festlichkeiten zum 100. Geburtstag des Leineweber-Denkmals finanziell unterstützt.


Ab in die Mitte!

Die City-Offensive NRW zur Belebung der Innenstädte

Bereits zum achten Mal wurden die Konzepte der Bielefeld Marketing GmbH im Rahmen der City-Offensive NRW „Ab in die Mitte“ ausgezeichnet. Damit zählt Bielefeld in diesem Wettbewerb zu den erfolgreichsten nordrheinwestfälischen Städten. Von Beginn an hat der Verkehrsverein die Bielefelder Wettbewerbsbeiträge finanziell unterstützt und im Rahmen der Konzeptumsetzung dazu beigetragen, dass Kunst und Kultur die Bielefelder Innenstadt erobern.

Folgende „Ab in die Mitte!“-Projekte wurden bereits erfolgreich umgesetzt:
  • 2001 Kid City: Familie findet Stadt
  • 2002 Ab in die Mitte: stadtgestalten!
  • 2003 Textur 21: Das Gewebe der Stadt
  • 2004 City im Aufbruch – Spiel-Platz-Stadt
  • 2005 grenzenLOS – Festival der Generationen
  • 2006 Pudding, Pickert und Patente – Festival der Innovationen
  • 2007 Generation BI: Wem gehört die Stadt
  • 2008 Mensch, Bielefeld! Was bewegt die Stadt?
  • 2013 unglaublich.kesselbrink: Vom UnOrt zum InOrt


Weitere Informationen: Externer Link www.bielefeld-marketing.de



Projekt „Bielefeld – Zukunft Innenstadt“

Das interdisziplinäre Initiative "Bielefeld 2000plus" - gemeinsam getragen von Universität und Stadt Bielefeld - bündelt das in der Universität vorhandene Know-how zur Beantwortung der Frage, wie sich die Stadt Bielefeld den Herausforderungen der Zukunft in den Bereichen Stadtentwicklung, Umwelt, Wirtschaft, Gesundheit, Bildung und Kultur stellen kann.

Mit einem einmaligen finanziellen Zuschuss hat der Verkehrsverein in 2008 das Projekt „Bielefeld - Zukunft Innenstadt“ von "Bielefeld 2000plus" gefördert. Die Unterstützung kam insbesondere der professionellen Recherche, der Prozessbegleitung sowie der Öffentlichkeitsarbeit zugute.

Weitere Informationen: Externer Link www.uni-bielefeld.de/bi2000plus



Pro Lutter e. V.

"Bielefeld liegt an der Lutter und wir wollen, dass man das wieder sieht!" Unter diesem Motto tat sich eine kleine Schar von Initiatoren im Jahr 2003 zusammen. Seit 2005 verfolgt der Bielefelder Verein "Pro Lutter e.V." die Idee, das stadtbildprägende Flüsschen wieder ans Tageslicht zu holen. Als Kooperationspartner begleitet der Verkehrsverein offensiv die Aktivitäten des Vereins „Pro Lutter“ zur Offenlegung des überwiegend unterirdischen Flusslaufs.

Weitere Informationen: Externer Link www.prolutter.de



Gala der Jungen Talente

In Kooperation mit vielen weiteren Partnern hat der Verkehrsverein die „Gala der Jungen Talente“ am 23. April 2008 - eine Gemeinschaftsveranstaltung der Bielefelder Fachhochschule des Mittelstands (FHM) und der Detmolder Hochschule für Musik - in der Rudolf-Oetker-Halle unterstützt.


kulturextra

Von 2005 bis 2009 war der Verkehrsverein Partner im Rahmen des Kooperations- und Partnerschaftsmodells „kulturextra“ des Kulturamtes des Stadt Bielefeld.

Weitere Informationen: Externer Link www.kulturamt-bielefeld.de